Warum Sport und Bewegung so unglaublich wichtig sind

Es gibt da diese eine Geschichte von den zwei Bekannten, die du bestimmt auch schon in der ein oder anderen Version gehört hast. Es ist die Legende von diesem einen Opa, der über 100 Jahre alt wurde, obwohl er sein ganzes Leben lang geraucht und gesoffen hat, alles gegessen hatte wonach ihm gerade der Sinn stand und sich Zeit seines Lebens nie mit Sport gequält hatte. Und dann ist da noch der andere Verwandte oder Bekannte, der sich absolut gesund ernährt hatte, immer Sport trieb, Nichtraucher war und keinen Alkohol anrührte….Herzinfakt mit 45 und aus die Maus.

Man kann den ersten Typ eigentlich nur beglückwünschen, denn er wurde nicht wegen, sondern trotz dieses Lebens so alt, wenn es ihn denn überhaupt gab. Zum Zweiten kann man nur sagen, ja auch sowas kann passieren. Aber daraus lässt sich eben nichts ableiten.

Solche Geschichten werden in der Regel von Leuten erzählt, die damit ihren eigenen, ungesunden Lebenswandel und ihr Unvermögen, daran etwas zu ändern, rechtfertigen wollen. Solche Erzählungen, selbst wenn sie wahr sind, sind nicht lustig, sondern einfach nur schädlich und wirklich dumm.

Da du dich aber nun durch einen Blog über gesunde Lebensführung liest, gehe ich davon aus, dass du nicht so tickst, sondern im Gegenteil Interesse daran hast, fit, gesund und glücklich durchs Leben zu ziehen.

Mit einer artgerechten Ernährung hast du damit schon den dicksten Brocken in diesem Vorhaben in Angriff genommen. Dort, wo Ernhährung aufhört, setzt Sport an… wenn man so will. Man stößt dabei immer wieder auf ein Verhältniss Ernährung zu Sport von 70% zu 30%, um aus einem zivilisationsgeplagten Körper einen athletischen zu formen. Das ist natürlich nett zu wissen, aber treffender ist eigentlich der Gedanke, dass Sport dort weitermacht, wo gesunde Ernährung an ihre Grenzen stößt, auch wenn sie die absolute Grundlage für alles weitere ist und beide, Ernährung und Sport, von einander abhängig sind.

Ein Beispiel soll das erklären: Artgerechte Ernährung hilft dir z.B. beim Abnehmen; mit Essen allein baust du aber keine Muskeln auf. Dazu brauchst du dann Sport und Bewegung, was ohne die richtige Ernährung wiederum völlig sinnfrei ist, denn die Nährstoffe, die du brauchst um Energie zu erzeugen und Muskeln aufzubauen, nimmst du durch die richtige Nahrung zu dir. Natürlich spielen noch andere Faktoren wie Erholung und Schlaf eine Rolle, aber wir wollen es an der Stelle einfach halten, denn eigentlich ist es so simpel und scheinbar doch so kompliziert.

Die Evolution hat mit unserem Körper ein wahres Wunderwerk geschaffen, welches komplett auf Bewegung ausgerichtet ist. Dabei können wir wirklich unglaubliches leisten, wenn wir diese Körper wieder richtig trainieren. Es gibt wahnsinnig viele Vorteile, wenn du aktiv Sport machst oder auch nur anfängst, dich mehr zu bewegen, daher fasse ich in diesem Artikel nur die wichtigsten zusammen und beginne mit der wesentlich kürzeren Aufstellung über die Nachteile von Sport.

Die Nachteile von Sport und Bewegung:

  • Es ist anstrengend

So, das wars. Nachdem wir uns nun durch die Liste der Nachteile gekämpft haben kommen wir zu den Vorteilen.

Einige Vorteile von Sport und Bewegung:

  • Innere Werte: Du wirst die Anstrengung lieben lernen. Du wirst dir Ziele setzen und erreichen, wirst an deine Grenzen gehen und diese immer wieder überwinden, einfach, weil du besser wirst. Das hat Auswirkungen auf deine Psyche: Ausgeglichenheit, gute Laune, Selbstvertrauen, ein positives Selbstbild. Du lernst neue Leute kennen und wirst eine deutlich positvere Ausstrahlung haben. All das ist wichtig und kann Depressionen oder auch Burnout vorbeugen. Du wirst zu einem Vorbild für andere werden und dieses Wissen kann dir unheimlich viel geben.
  • Äußerlichkeiten und Muskulatur: Du kannst abnehmen und Muskeln aufbauen, damit formst du dir Schritt für Schritt deinen gesunden, athletischen Körper, der deutlich robuster den Herausforderungen des Alltags begegnen wird. Denn auch deine Knochen, Sehnen und Bänder werden stärker und belastbarer, wodurch deine Anfälligkeit für Verletzungen reduziert wird.
  • Gesundheit: Kreislauf und Herz können gestärkt werden wodurch sich das Risiko von Herz-/Kreislauferkrankungen reduzieren kann. Doch auch auf das Immunsystem, die Duchblutung, den Blutdruck, Blutfett- und Blutzuckerwerte haben Sport und Bewegung einen positiven Einfluss.
  • Deine Freizeit wird deutlich aktiver und endet nicht mehr zwangsläufig vor dem TV auf der Couch. Und wenn es dann mal zum Fernsehabend kommt, hast du ihn dir zumindest verdient.
  • Du wirst jede Menge Spaß haben.

Die Liste ist nur eine Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte. Natürlich ist dies auch alles keine Garantie, aber die Wahrscheinlichkeit, für dich Positives aus dem Sport zu ziehen, steigt doch recht deutlich. Allein, durch Sport den im Lebensabend eventuell anfallenden Medikamentencocktail gegen all die Gebrechen unser Zivilisation vorzubeugen, ist es doch schon wert. Und unseren Enkeln im hohen Alter in Sachen Fitness noch etwas vormachen zu können, ist doch ein schönes Ziel.

Eins noch: Solltest du gesundheitliche Einschränkungen haben, oder dich nicht fit genug fühlen, sprich bitte mit einem Arzt, bevor du mit intesivem Sport anfängst.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag motivieren wird. Denn unter uns: Diese Quick-Wins sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Evolution hat aus unseren Körpern Kraftwerke gemacht. Lassen wir das nicht verkümmern!

Gerne kannst du ein Kommentar zu deinen Zielen, deiner Motivation oder auch deinen Erfahrungen hierzu hinterlassen.

 

1 meinte zu “Warum Sport und Bewegung so unglaublich wichtig sind”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.