Möhren-Blumenkohl-Püree mit Curry

Dass man mit Blumenkohl leckere Dinge zaubern kann, beweist dieses an Indien erinnernte Gericht. Hier erhälst du zunächst das Rezept für die basic-version, wodurch du eine einfache, aber leckere Beilage für kräftiges Fleisch zaubern kannst. Dabei lockert der Blumenkohl mit seinem typischen Geschmack das an sich sehr cremige Gericht auf überraschende Art auf, so dass man damit sogar totgebratenes Fleisch noch halbwegs retten kann.

Mit ein paar Erweiterungen kann man das Püree zu tollen Hauptspeisen ausbauen, hierzu werde ich im Laufe der Zeit noch ein paar Rezepte nachreichen.

Mit ein paar wenigen, frischen Zutaten ist dieses Gericht super für den kleinen Geldbeutel geeignet.

Um 2 Personen in 20 Minuten glücklich zu machen benötigst du:

  •  Einen Blumenkohl (frisch)
  • 6 Möhren (frisch)
  • 100ml Kokosmlich (Dose)
  • Ghee
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Curry-Gewürz

So gehts:

  1. Blumenkohl von Blättern und Strunk befreien, Möhren schälen. Beides kleinraspeln und 15 Minuten gemeinsam dämpfen.
  2. Das gedämpfte, noch warme Gemüse in einen Topf umfüllen. Ghee, Kokosmlich und Salz dazugeben und leicht unterheben. Mit einem Kartoffelstampfer oder einem ähnlichen Gerät zu einem groben Püree zerdrücken. Das ganze soll noch Struktur haben und nicht komplett zu Brei verarbeitet werden.
  3. Mit Pfeffer und Curry-Gewürz abschmecken, fertig.

Make it vegan: Wenn du Kokosfett anstelle von Ghee nimmst, wird das  Püree sogar vegan. Vermeide allerdings “vegane Magerine”, niemand isst gerne einen Chemie-Cocktail.

Ich freue mich über Kommentare. 🙂

0 thoughts on “Möhren-Blumenkohl-Püree mit Curry”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.